Airport Night Run am BER

6.869 Läuferinnen und Läufer trotzten den kalten Temperaturen

Pünktlich um 19.05 Uhr fiel der Startschuss für den Halbmarathon. Um 19.30 Uhr gingen die Läuferinnen und Läufer für die 10-Kilometer auf die Strecke. (© G. Wicker, FBB)

Das Aprilwetter konnte die gute Stimmung nicht trüben: Trotz kühler Temperaturen nahmen am Samstagabend (14.4.2019) 6.869 Läuferinnen und Läufer am 13. Airport Night am BER teil. Damit wurde die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Jahr 2017 noch einmal übertroffen werden. Auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafengesellschaft absolvierten den Lauf erfolgreich.

Die Läuferinnen und Läufer hatten die Wahl aus vier Disziplinen: 1.445 liefen den Halbmarathon, 4.522 entschieden sich für den 10-Kilometer-Lauf, 804 traten in der 4×4-Kilometer-Team-Staffel an und 98 walkten die 10-Kilometer-Strecke. Der Airport Night Run führte um die beleuchtete südliche Start- und Landebahn, über das Vorfeld sowie entlang des Terminals des künftigen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg. Um 19.05 Uhr gab Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup den Startschuss für den Halbmarathon. Um 19.30 Uhr gingen die Läuferinnen und Läufer für die 10-Kilometer auf die Strecke.

Schnellste Firma

Am 13. Airport Night Run nahmen auch insgesamt 85 Firmen teil. Den Halbmarathon gewann die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Schnellste Firma beim 10-Kilometer-Lauf war das Team Berliner Pilsner. Die schnellste Teamstaffel stellte die Schule Humbolt Eichwalde. Als die Firma mit den meisten Teilnehmern wurde ebenfalls die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH ausgezeichnet.

FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: