AHS und AeroGround kooperieren

Die Bodenabfertigungsunternehmen AHS BERLIN Aviation Handling Services GmbH und AeroGround Berlin GmbH haben sich auf eine langfristige strategische Zusammenarbeit an den Berliner Flughäfen geeinigt.

Abfertigung einer Germania-Maschine (Foto: AHS)

Abfertigung einer Germania-Maschine (Foto: AHS)

Die Bodenabfertigungsunternehmen AHS BERLIN Aviation Handling Services GmbH und AeroGround Berlin GmbH haben sich auf eine langfristige strategische Zusammenarbeit an den Berliner Flughäfen geeinigt. Damit verfolgen die beiden deutschen Unternehmen das gemeinsame Ziel, Synergien zu schaffen und die Marktposition zu stärken.

AHS ist Marktführer in Deutschland unter den von Fluggesellschaften unabhängigen Anbietern im Bereich Passagierhandling & Operations. Am Standort Berlin ist die AHS sowohl am Flughafen Tegel als auch in Schönefeld tätig. AeroGround Berlin verfügt über die Lizenzen für den Bodenabfertigungsdienst an den Standorten Tegel und Schönefeld inklusive dem neuen Flughafen Berlin-Brandenburg. Schwerpunkt des Leistungsangebotes der AeroGround Berlin ist das land- und luftseitige Flugzeug- und Gepäckhandling. Die Unternehmen agieren in einem dynamischen Markt, der nur geringe Margen erlaubt. Zudem stehen sie unter hohem Wettbewerbsdruck durch Global Player.

„Unser Fokus liegt vor allem auf der Kostenoptimierung sowie gemeinsamen Vertriebsaktivitäten. Zudem können wir nun gemeinsam mit AeroGround das gesamte Dienstleistungsspektrum an Bodenverkehrsdienstleistungen abdecken“, sagt Tays Breckerbohm, Geschäftsführer der AHS BERLIN Aviation Handling Services GmbH.

Christian Stoschek, Geschäftsführer der AeroGround Berlin, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über die zukünftigen Schritte mit einem erfolgreichen und professionellen Partner wie der AHS an unserer Seite. Die Synergieeffekte werden unsere beiden Unternehmen am Standort Berlin stärken.“

AHS

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: